Gelungener Sponsorenlauf und integratives Sportfest

Gleich zu Beginn des Schuljahres gab es für die dritten und vierten Klassen ein sportliches Highlight. Mehr als 200 Schülerinnen und Schüler der Burgschule zeigten beim Sponsorenlauf für einen guten Zweck, was in ihnen steckte. Eine Stunde lang rannte jeder von ihnen so viele Runden auf dem Sportplatz der Integrierten Gesamtschule, wie er schaffte. Im Sportunterricht hatten die Kinder dafür im Vorfeld kräftig trainiert und bei Verwandten, Freunden und Nachbarn Spenden eingeholt, die für jede erlaufenen Runde ausgezahlt werden sollten. Der erzielte Erlös wird zu gleichen Anteilen dem Camara-Kreis, den Clown-Doktoren sowie der Burgschule zugutekommen. Die Schülerinnen und Schüler waren mit großer Begeisterung über ihre sportlichen Erfolge dabei und freuten sich sehr, etwas Gutes tun zu können. So kam es, dass manche Kinder sogar mehr als 20 Runden und somit über acht Kilometer in dieser einen Stunde rannten.

Im Anschluss kam der wohlverdiente Ausgleich beim Integrativen Sportfest mit viel Spaß und Spiel. Dabei bildeten Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums, der Integrierten Gesamtschule, der Liesel-Metten-Schule (Förderschule mit Schwerpunkt motorische Entwicklung) und unserer Burgschule gemeinsam Teams, in denen sie Bewegungsstationen bewältigen sollten. Angeleitet wurden sie dabei von Oberstufenschülerinnen und -schülern des Gymnasiums Nieder-Olm, die für einen reibungslosen Verlauf sorgten. So kamen alle auf ihre Kosten und man blickte in strahlende Gesichter, wo immer man hinschaute.

Nun bleibt abzuwarten, wieviel Geld in diesem Jahr für den „guten Zweck“ zusammenkommt. Doch schon jetzt lässt sich sagen: Der Tag war super und ein voller Erfolg!

Suchen